QUALITY OFFICE ZERTIFIZIERUNG – Ann Manon Klampermeier

Die ersten Absolventen der Quality Office-Zertifizierung, darunter Ann Manon Klampemeier, haben Mitte Juli in Kassel durch Herr Junker vom Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel (bso) ihre Zertifikate erhalten.

Voraussetzung ist der Nachweis des einschlägigen Fachwissens gemäß den Anforderungen der Leitlinie „Qualitätskriterien für Büro-Arbeitsplätze“.

Aktuelle Presseinformation von www.quality-office.org: Wiesbaden, 21. Juli 2011

Quality Office für Fachberater stößt auf große Resonanz Feierliche Überreichung der ersten 50 Zertifikate
Nachdem Ende Mai 2011 der Startschuss für die neuen Quality Office-Zertifizierungen für Dienstleistungen gefallen war, nahmen am 14. Juni in Kassel  bereits die ersten 50 Büroeinrichtungsfachberater ihre Urkunden in Empfang. Das Quality Office-Zeichen wird seit fünf Jahren für hochwertige Büromöbel vergeben und dient in vielen Ausschreibungen als Orientierungshilfe. Künftig soll es auch bei der Auswahl geeigneter  Dienstleistungspartner helfen. Dafür werden seit kurzem Berater und ab September 2011 Büroeinrichtungsfachhändler zertifiziert. „Mit der Ausweitung wollen wir den Stellenwert von Beratung und Dienstleistungen betonen“, heißt es dazu aus dem mit der Zertifizierung beauftragten Qualitätsforum Büroeinrichtungen. Fachhändler und selbstständige Berater sollen von der wachsenden Bekanntheit des Qualitätszeichens profitieren können.Diese Idee scheint viele Freunde zu finden. In den ersten drei Wochen gingen beim Sekretariat des Qualitätsforums täglich mehrere Anträge auf eine Auszeichnung als Quality Office-Berater ein. Die ersten 50 Urkunden konnten so bereits am 14. Juni 2011 durch Thomas Jünger, Geschäftsführer des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel, in Kassel überreicht werden. Deren Empfänger hatten zuvor unterstützt durch die Hund Büromöbel GmbH beziehungsweise die WINI Büromöbel GmbH bei der Zentralstelle für Berufsbildung im Handel (zbb) eine Ausbildung zum „Geprüften Büroeinrichter“ absolviert. Im Namen der Herausgeber des Quality Office-Zeichens beglückwünschte Jünger die Anwesenden und brachte die Hoffnung auf eine dynamische Entwicklung der neu entstehenden „Quality Office-Community“ zum Ausdruck. Dem Initiator und Organisator der Veranstaltung, Karl-Heinz Lauble, Lauble Consult, dankte Thomas Jünger für sein Engagement um die Aus- und Weiterbildung von Büroeinrichtern und die Förderung des Qualitätsgedankens in der Beratung.Wie dieser in die Praxis getragen werden kann, hatte Lauble zuvor unter dem Titel „Wer Nutzen verkauft, hat selbst den größten Nutzen“ eindrücklich belegt. Bereits am Vormittag hatte der Motivations- und Managementtrainer Antony Fedrigotti Tipps zur verantwortungsvollen Nutzung persönlicher Stärken in der Beratung gegeben. Die Zertifizierung als Quality Office-Fachberater steht allen Personen unabhängig von ihrem aktuellen Tätigkeitsfeld und Beschäftigungsverhältnis offen. Voraussetzung ist der Nachweis des einschlägigen Fachwissens gemäß den Anforderungen der Leitlinie „Qualitätskriterien für Büro-Arbeitsplätze“. Diese kann durch Ablegen einer Prüfung unter Vorsitz von Prof. Dr. Dieter Lorenz, Technische Hochschule Mittelhessen, erfolgen oder durch Anerkennung einer Prüfung als „Geprüfter Büroeinrichter“ der zbb oder der European Office Academy (EOA). Antragsformulare und weitere Informationen könnten unter www.quality-office.org heruntergeladen werden. Sämtliche Quality Office-Zertifizierungen erfolgen auf Basis der Leitlinie „Qualitätskriterien für Büro-Arbeitsplätze“. Deren Herausgeber sind das Deutsche Institut für Normung (DIN), die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), der Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel (bso), die Bundesanstalt für Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz (BAuA), das Deutsche Netzwerk Büro (DNB) und der Bundesverband Bürowirtschaft (BBW).

Weitere Informationen:

https://www.klampermeier.comburoeinrichtung/quality-office-consultant

www.quality-office.org